SFJ Logo

Der SFJ ist die repräsentative Vereinigung der Redaktoren und Autoren der schweizerischen Fachpresse. Er hat rund 700 Mitglieder und ist am 3. Juni 1927 gegründet worden.

Telefon

+41 81 252 60 82

Kommende Veranstaltungen

September 2020

18Sept.16:00- 17:0093. Generalversammlung 2020virtuell mit Live-Stream

Neue Beiträge

Montag | Mittwoch | Freitag

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

+41 81 252 60 82

info@sfj-ajs.ch

Rathausgasse 8

7000 Chur

Folgen Sie uns

Besuch bei Retina Suisse

von Diana Hornung

Sandro Lüthi (hinten) hat Thomas Moser (rechts von ihm), der blind ist, für die Veranstaltung des Leuen-Stamms eingeladen.

Thomas zeigte uns seine Braillezeile, ein kleines Computer-Ausgabegerät für blinde Menschen, mit dem er souverän umgeht. Dank Bluetooth-Kopfhörer kann er mitten im Trubel seine Mails lesen. Wir waren dank Uta Buhl, die seit 20 Jahren die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) hat und bei zuviel Feuchtigkeit die Spritzen empfiehlt, in den Räumen der Selbsthilfeorganisation Retina Suisse.

Wir drei anderen, alle 65+, brauchen immer eine Brille beim Smartphone-Benützen, da hilft der Trick, sich dank der Bedienungshilfe VoiceOver, welche auf dem iPhone vorinstalliert ist, die Texte vorlesen zu lassen, eindeutig. Dies zeigte uns der Geschäftsführer der Apfelschule, die es seit knapp einem Jahrzehnt gibt. Sandro ist selber sehbehindert, er hat die genetisch vererbbare Krankheit Retinitis Pigmentosa (RP), kann aber noch etwas sehen. Er hat sich in den letzten drei Jahren das Wissen angeeignet, wie man ein iPhone auch als blinde oder sehbehinderte Person einrichten und benützen kann. Zusammen mit 20 Kursleitenden, wie Thomas Moser und er selber, und zwei sehenden Personen für die Administration und das Marketing, sowie dem Kollegen in der Westschweiz, Jean-Marc Meyrat, gibt die Apfelschule Kurse für blinde und sehbehinderte Personen, egal ob Apple- oder Androidnutzende. Die Kurse finden in der ganzen Schweiz statt, dafür braucht es bei Transfers gute Seelen für alle TeilnehmerInnen. Wichtig ist für blinde und sehbehinderte Personen, die sich im Internet bewegen, dass sich die Programmierer und Gelegenheits-Websitebetreuenden auch bei Bildern an die gute Regel halten, eine Beschreibung des Bildes im Code zu schreiben! Es gibt mittlerweile weitere Hilfen auf den Smartphones, wie Seeing AI, eine App, die Texte, Barcodes oder Objekte erkennen kann oder den eKiosk, eine App, welche blinden und sehbehinderten Personen ermöglicht, Zeitungen auf dem Smartphone lesen zu können. Eine grosse Hilfe, auch für gut sehende Personen, ist die Sprachassistentin «Siri», welche auf Sprachbefehle hört und diese danach ausführt.

X